Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Current Auction)

 
LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 409 - part 2  -  21.06.2024 10:00
Gold, Part 3: German States (Mainz - Wurttemberg)
German Coins after 1871
German Silver Coins after 1871

Page 1 of 13 (631 Lots total)
Lot 2152
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Gerlach von Nassau, 1354-1371.  Goldgulden o. J. (1354-1356), Eltville. 3,49 g. Florentiner Typ. Mit Adler sowie Beizeichen Rad und Nassauer Löwe zu den Seiten des Heiligen. Fb. 1598 var.; Felke 27; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2120; Slg. Walther 70.R Attraktives Exemplar, sehr schön +Exemplar der Auktion WAG Online, Februar 2017, Nr. 938.Dieses Stück wird in päpstlichen Rechnungen als "floreni ad aquilam de Alemannia" ausgewiesen. Der Adler als Beizeichen erscheint auch auf den Geprägen Ludwigs von Bayern und Karls IV. sowie der Stadt Lübeck. Es dürfte daher wirklich die Bedeutung von "Reichsgeld" gehabt haben; siehe auch GN 75, 1980, S. 5 ff.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2153
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Gerlach von Nassau, 1354-1371.  Goldgulden o. J. (1360-1365), Eltville. 3,51 g. Florentiner Typ. Fb. 1598; Felke 30; Slg. Pick) 95; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 4025; Slg. Walther 68 var.R Attraktives Exemplar, sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 381, Frankfurt/Main 2004, Nr. 3488 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3759.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2154
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Gerlach von Nassau, 1354-1371.  Goldgulden o. J. (1365-1371), Bingen. 3,51 g. Die Vorderseitenumschrift mit GERLACVS und die Rückseitenumschrift endet mit PInGWEII. Fb. 1599; Felke 143; Link 2 leicht var.; Slg. Pick 98 var.; Slg. Walther 72 var.R Sehr schön +Exemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 74, Heidelberg 2018, Nr. 1359.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2155
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Gerlach von Nassau, 1354-1371.  Goldgulden o. J. (1365-1371), Bingen. 3,50 g. Die Vorderseitenumschrift mit G - eRLACVS und die Rückseitenumschrift endet mit PInGWe. Fb. 1599; Felke 147; Link 3; Slg. Pick -; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) -; Slg. Walther - (zu 72/73).R VorzüglichExemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 4, Heidelberg 1991, Nr. 1364 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 3015, Osnabrück 2018, Nr. 8065.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2156
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann I. von Luxemburg-Ligny, 1371-1373.  Goldgulden o. J., Bingen. 3,50 g. Der Erzbischof mit Buch und Kreuzstab. Fb. 1602; Felke 153; Link 7; Slg. Pick -; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) -; Slg. Walther -.Von großer Seltenheit. Attraktives Exemplar, sehr schön +Exemplar der Slg. Bissinger, Auktion Lanz 124, München 2005, Nr. 881 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Firtz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8066.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2157
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Sedisvakanz, 1373.  Goldgulden o. J. (1373), Bingen. 3,50 g. Der Erzbischof mit Buch und Kreuzstab. Fb. 1601; Felke 149; Link 8; Slg. Pick 107; Slg. Walther 76.Von großer Seltenheit. Attraktives Exemplar, fast vorzüglichExemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 74, Heidelberg 2018, Nr. 1360.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2158
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (um 1374), Bingen. 3,52 g. Prägung als Bischof von Speyer und Administrator des Erzbistums Mainz. Ehrend (Speyer) 5/8 C; Fb. 1605 a; Felke 159 var.; Link 11 var.; Slg. Pick 109 var.; Slg. Walther -.Von großer Seltenheit. Fast vorzüglich
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2159
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (1374-1379), Bingen. 3,51 g. Fb. 1605; Felke - (vgl. 186); Link 12; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2131; Slg. Walther -.Kl. Doppelschlag, sehr schön +
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2160
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (1374-1376), ohne Angabe der Münzstätte (Bingen), mit Titel als Administrator und Bischof von Speyer. 3,52 g. Fb. 1605; Felke 164 var.; Link 13 var.; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2137; Slg. Walther 78 var.Selten in dieser Erhaltung. Feiner Prägeglanz, fast vorzüglichErworben bei dem Münzenhandel Udo Gans, Arnsberg.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2161
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (1379/1380), Bingen. 3,50 g. Die Rückseitenumschrift beginnt mit : und endet mit PINGWNSIS. Fb. 1605; Felke 197; Link 16 var; Slg. Pick 114; Slg. Walther 80.Attraktives Exemplar, sehr schönExemplar der Auktion UBS 67, Zürich 2006, Nr. 2401 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3762.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2162
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (1379-1381), Höchst. 3,49 g. Fb. 1605; Felke 241; Schlegel 7 a; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2150 var; Slg. Walther -.Sehr schönExemplar der Auktion Westfälische Auktionsgesellschaft 79, Dortmund 2017, Nr. 2957.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2163
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph I. von Nassau, 1373-1390.  Goldgulden o. J. (1386-1390), Udenheim (Philippsburg). 3,50 g. Fb. 1607; Felke 478; Slg. Pick 120; Slg. Walther 88.RR Sehr schönExemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 74, Heidelberg 2018, Nr. 1361.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2164
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad von Weinsberg, 1390-1396.  Goldgulden o. J. (um 1391), Bingen. 3,53 g. Fb. 1613; Felke 534; Link 18; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2157 leicht var.; Slg. Walther 89 leicht var.RR Sehr schönExemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 46, Heidelberg 2006, Nr. 2481 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8083.Die Familie Konrads von Weinsberg stammte aus dem Raum Heilbronn, seine Eltern waren Engelhard VIII. von Weinsberg und Hedwig Schenkin von Erbach. 1364 wurde Konrad vom Erzbischof Gerlach von Nassau in das Mainzer Domkapitel aufgenommen. 1381 trat er das Amt des Domscholasters an. Bis 1382 war er zudem Propst von St. Peter in Wimpfen und danach Pfarrer in Lorch am Rhein. Bei der Wahl zum Nachfolger des verstorbenen Erzbischofs Adolph von Nassau 1390 entschied sich das Domkapitel entgegen der Anstrengungen der Familie, Adolphs Bruder Johann einzusetzen, für den erfahrenen Konrad. Mit diplomatischem Geschick gelang es ihm, den Landfrieden am Rhein aufrechtzuerhalten. In den Jahren 1395-1396 trat er mit dem Pfalzgrafen bei Rhein, dem Bischof von Speyer sowie dem Markgraf von Baden der Raubrittervereinigung des Schleglerbundes entgegen. Auch gegenüber Ketzern blieb er unnachgiebig: Über 30 Waldenser bzw. Katharer fanden 1392 in Bingen den Feuertod. 1396 starb Konrad selbst.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2165
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad von Weinsberg, 1390-1396.  Goldgulden o. J. (um 1391), Höchst. 3,42 g. Fb. 1613; Felke 545; Schlegel 13; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2164; Slg. Walther 95 var.RR Sehr schön-vorzüglichExemplar der Lagerliste G. Toderi, Florenz, September 1977, Suppl. Nr. 8 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8175.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2166
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad von Weinsberg, 1390-1396.  Goldgulden o. J. (1391-1394), Bingen. 3,48 g. Fb. 1613; Felke 541; Link 19; Slg. Pick 125; Slg. Walther 90.Etwas Belag, sehr schön-vorzüglichExemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 101, Osnabrück 2005, Nr. 1411 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3767.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2167
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad von Weinsberg, 1390-1396.  Goldgulden o. J. (1392/1393), Bingen. Gemeinschaftsprägung mit Pfalzgraf Ruprecht. 3,51 g. Mit Adler zwischen den Beinen des Heiligen. Fb. 1612; Felke 550; Link 20; Slg. Pick -; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) -; Slg. Walther 92.RR Attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, fast vorzüglichExemplar der Sammlung aus rheinischem Adelsbesitz, Auktion Fritz Rudolf Künker 22, Osnabrück 1992, Nr. 7020 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8085.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2168
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad von Weinsberg, 1390-1396.  Goldgulden o. J. (1394/1395), Bingen. 3,48 g. Die Vorderseitenumschrift beginnt mit ° COnRAD’ und die Rückseitenumschrift endet mit : PInGenSIS. Fb. 1610; Felke 566; Link 22; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2163; Slg. Walther 93.Von rostigen Stempeln, sehr schönErworben bei der Münzenhandlung Wolfgang Rittig, Schwelm.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2169
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Sedisvakanz, 1396-1397.  Goldgulden o. J. (1396/1397), Bingen. 3,49 g. Die Vorderseitenumschrift endet mit ePC. Fb. 1614; Felke 569; Link 23; Slg. Pick 130; Slg. Walther 96 var.R Sehr schön +Erworben bei der Münzenhandlung Wolfgang Rittig, Schwelm.Nach dem Tode Konrads wählte das Domkapitel mit knapper Mehrheit den Jofried, oder Gottfried, von Leiningen gegen Johann von Nassau zum Mainzer Erzbischof. Dabei halfen die 100.000 Gulden, welche die Familien von Leiningen und deren Verwandte von Falkenstein bereitgestellt hatten. Auch der bei der Wahl anwesende Kölner Erzbischof Friedrich von Saarweden sprach sich für Jofried aus. Dieser konnte auch schnell das Erzbistum in Besitz nehmen, die Bestätigung durch König oder Papst blieb jedoch aus. Johann von Nassau hatte erfolgreichen Protest bei Papst Bonifatius IX. eingelegt und die päpstliche Ernennung zum Mainzer Erzbischof erhalten. Jofried zog sich nach Johanns Rückkehr in die Burg Reichenstein bei Bingen zurück und gab erst 1401 seine Opposition auf.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2170
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1397-1399), Bingen. 3,49 g. Fb. 1615; Felke 582 var.; Link 25; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2178 var.; Slg. Walther 97.VorzüglichExemplar der Auktion Kurpfälzische Münzhandlung 75, Mannheim 2008, Nr. 658 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3769.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2171
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1399-1402), Bingen. 3,41 g. Fb. 1617; Link 26; Slg. Pick 133; Slg. Walther 99.Kl. Zainende, sehr schön-vorzüglichExemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 234, Osnabrück 2013, Nr. 3843.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2172
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1399-1402), Höchst. 3,43 g. Fb. 1617; Felke 631; Schlegel 19; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2190; Slg. Walther 109 var.Hübsche Goldpatina, fast vorzüglichErworben bei dem Münzenhandel Udo Gans, Arnsberg.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2173
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1404-1409), Bingen. 3,53 g. Ohne Beizeichen zu den Seiten des Wappens auf der Vorderseite. Fb. 1615; Felke 685; Link 27 var.; Slg. Pick 134 var.; Slg. Walther 100 var.R Attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, vorzüglichExemplar der Lagerliste Münzen und Medaillen AG 566, Basel 1993, Nr. 109 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8101.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2174
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1404-1409), Höchst. 3,46 g. Fb. 1620; Felke 680; Schlegel 24; Slg. Pick 144 var.; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2195 var.; Slg. Walther -.Sehr schön-vorzüglichExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 416, Frankfurt/Main 2016, Nr. 1321.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2175
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1404-1409), Höchst. 3,50 g. Fb. 1620; Felke 701; Schlegel 25; Slg. Pick 144; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2196; Slg. Walther 110.Sehr schön +Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 234, Osnabrück 2013, Nr. 3844.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2176
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1410-1412), Höchst. 3,54 g. Mit einem Punkt unter der Hand des Heiligen. Fb. 1616; Felke 793; Schlegel 27 var.; Slg. Pick 146; Slg. Walther 111.Von großer Seltenheit. Sehr schönErworben bei dem Munthandel G. Henzen, Den Haag, Niederlande.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2177
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1410-1412), Höchst. 3,44 g. Fb. 1616; Felke 795; Schlegel 27; Slg. Pick 146; Slg. Walther 111.Leichte Prägeschwäche, sehr schönErworben bei der Münzenhandlung Brom.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2178
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1414-1417), Bingen. 3,48 g. Fb. 1616; Felke 789; Link 33; Slg. Pick 135 var.; Slg. Walther 103 leicht var.Leichte Prägeschwäche, sehr schön +Erworben bei dem Eichsfelder Münzhandel.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2179
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1414-1417), Bingen. 3,47 g. Fb. 1616; Felke 904; Link 33; Slg. Pick 136; Slg. Walther 104 var.Sehr schönErworben bei dem Münzenhandel Udo Gans, Arnsberg.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2180
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1419), Bingen. 3,47 g. Fb. 1618; Felke 942 (dieses Exemplar); Link 41; Slg. Pick -; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) -; Slg. Walther 107.R Sehr schönExemplar der Slg. Günter Felke, Auktion Kurpfälzische Münzhandlung 53, Mannheim 1997, Nr. 687; der Auktion Münzzentrum 22, Köln 1975, Nr. 788 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 315, Nr. 8123.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2181
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Johann II. von Nassau, 1397-1419.  Goldgulden o. J. (1419), Höchst. 3,42 g. Fb. 1618; Felke 944; Schlegel 32; Slg. Pick 149; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2197; Slg. Walther 113.Hübsche Goldpatina, sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 416, Frankfurt/Main 2016, Nr. 1327.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2182
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1420/1421), Bingen. 3,44 g. Ohne die angedeuteten Füße beim Heiligen. Fb. 1622; Link 43; Slg. Pick 152; Slg. Walther 115 var.Sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 395, Frankfurt/Main 2008, Nr. 2459 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3778.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2183
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1420/1421), Höchst. 3,44 g. Fb. 1622; Felke 987; Schlegel 33; Slg. Pick 164; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2204; Slg. Walther 123.Gereinigt, sehr schönErworben bei der Münzenhandlung Wolfgang Rittig, Schwelm.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2184
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1420/1421), Höchst. 3,42 g. Fb. 1622; Felke 996 var.; Schlegel 33; Slg. Pick 164; Slg. Walther 123.Sehr schön +Exemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 50, Heidelberg 2008, Nr. 2373 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3779.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2185
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1420/1421), Höchst. 3,43 g. Fb. 1622; Felke 988; Schlegel 34; Slg. Pick 164 var.; Slg. Walther 123.Sehr schönErworben bei Pater Münzen und Medaillen, Arnsberg.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2186
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1423), Bingen. 3,49 g. Fb. 1623; Felke 1062; Link 47; Slg. Pick -; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) -; Slg. Walther -.Von großer Seltenheit. Sehr schön +Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 43, Osnabrück 1998, Nr. 1158 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8131.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2187
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (um 1425), Bingen. 3,42 g. Fb. 1620 a; Felke 1088 var.; Link 48 var.; Slg. Pick 155 var.; Slg. Walther -.Von großer Seltenheit. Sehr schönExemplar der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 315, Osnabrück 2018, Nr. 8132.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2188
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1426-1434), Bingen, 3,46 g. Fb. 1621; Felke 1166; Link 52; Slg. Pick 156; Slg. Walther 117.Sehr schönErworben bei der Münzenhandlung Wolfgang Rittig, Schwelm.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2189
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1428-1434), Höchst. 3,24 g. Fb. 1621; Felke 1182; Schlegel 45; Slg. Pick 170; Slg. Walther 125.Leicht gewellt, sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 381, Frankfurt/Main 2004, Nr. 3492 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3782.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2190
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1428-1434), Höchst. 3,42 g. Fb. 1621; Felke 1169; Schlegel 46; Slg. Pick 169; Slg. Walther 124.Sehr schön +Erworben bei der Münzenhandlung Wolfgang Rittig, Schwelm.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2191
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1431/1432), Bingen. 3,46 g. Fb. 1621; Felke 1180; Link 54; Slg. Pick 160; Slg. Walther -.Prägeschwäche, sehr schönExemplar der Auktion Kurpfälzische Münzhandlung 71, Mannheim 2006, Nr. 978 und der Slg. Dr. Adelheid und Dr. Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3783.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2192
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Konrad III. von Dhaun, 1419-1434.  Goldgulden o. J. (1430-1433), Bingen. 3,16 g. Mit Beizeichen Halbmond und auf der Rückseite der Apostroph sehr dicht am Kreuz. Fb. 1621; Felke 1180; Link 54; Slg. Pick 160; Slg. Walther -.Min. Fassungsspuren, sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 402, Frankfurt/Main 2010, Nr. 2609.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2193
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Dietrich I. von Erbach, 1434-1459.  Goldgulden o. J. (1434-1437), Bingen. 3,41 g. Fb. 1624; Felke 1190; Link 62; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2208; Slg. Walther 130.RR Kl. Schrötlingsfehler am Rand, sehr schönExemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 96, Osnabrück 2004, Nr. 4372 und der Slg. Eberhard Link, Auktion Fritz Rudolf Künker 314, Osnabrück 2018, Nr. 8146.Dietrich I. Schenk von Erbach war wohl der Sohn des Eberhard Schenk von Erbach und der Maria von Bickenbach. 1409 nahm Dietrich ein Studium in Heidelberg auf. Domherr in Mainz wurde er im Dezember 1413. Die Subdiakonatsweihe fand 1419 statt. 1429 wurde Dietrich zum Kantor des Mainzer Domkapitels gewählt, ein Amt, das mit einer strengen Residenzpflicht verbunden war. 1434 folgte die Wahl zum Mainzer Erzbischof in Bingen – der Klerus hatte die Stadt Mainz im Streit 1433 verlassen. 1435 kam es zu einem friedlichen Ausgleich zwischen Klerus und Stadt, Dietrich selbst konnte jedoch erst 1439 in Mainz einziehen. Das schwierigste Problem seiner Amtszeit war das Basler Konzil, das 1431 einberufen worden war und bald mit Papst Eugen IV. in Konflikt geriet. Dietrich entschied sich mit den übrigen Kurfürsten für eine neutrale Haltung. Diese galt es bis 1448 zum Wiener Konkordat, welches die Beziehungen zwischen Papst und Reich zum Inhalt hatte, zu halten. 1452 bis 1455 druckte Johannes Gutenberg in Mainz seine Bibel. Dietrich trat dagegen auf den Synoden von Aschaffenburg 1455 und Frankfurt 1456 mäßigend auf. 1459 starb er.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2194
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Dietrich I. von Erbach, 1434-1459.  Goldgulden o. J. (1435/1436), Höchst. 3,39 g. Fb. 1624; Felke 1193; Schlegel 50; Slg. Pick 187; Slg. Walther 140.R Kl. Kratzer, sehr schönExemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 2, Heidelberg 1990, Nr. 1224 und der Slg. Dr. Adelheid und Michael Loos, Auktion Fritz Rudolf Künker 305, Osnabrück 2018, Nr. 3784.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2195
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Adolph II. von Nassau, 1461-1475.  Goldgulden o. J. (1464-1468), Mainz. 3,38 g. Fb. 1628; Felke 1425 B var.; Slg. Pick 208; Slg. Walther 154 var.Kl. Schrötlingsfehler, sehr schönErworben bei der Münzenhandlung Holger Siee, Staßfurt.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2196
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Dietrich II. von Isenburg zu Büdingen zum 2. Mal, 1475-1482.  Goldgulden o. J. (1475-1476), Mainz. 3,31 g. Fb. 1626; Felke 1490; Slg. Pick 211; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2239; Slg. Walther 160.R Sehr schönExemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 151, Osnabrück 2009, Nr. 4914.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2197
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Dietrich II. von Isenburg zu Büdingen zum 2. Mal, 1475-1482.  Goldgulden o. J. (1477-1482), Mainz. 3,35 g. Fb. 1627; Felke 1513; Slg. Pick 213; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2240 var.; Slg. Walther 161.R Sehr schönExemplar der Auktion Westfälische Auktionsgesellschaft 79, Dortmund 2017, Nr. 2965.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2198
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Berthold von Henneberg, 1484-1504.  Goldgulden 1492, Mainz. 3,24 g. Fb. 1630; Levinson I-280 (R3-4); Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2248; Slg. Walther -.Sehr seltener Jahrgang. Leicht gewellt, sehr schönErworben bei Pater Münzen und Medaillen, Arnsberg.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2199
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Jakob von Liebenstein, 1504-1508.  Goldgulden 1506, Mainz. 3,25 g. Fb. 1631; Slg. Pick II (Auktion Künker 404) 2254; Slg. Walther 171 leicht var.RR Sehr schön +Exemplar der Auktion Heidelberger Münzhandlung, Herbert Grün 74, Heidelberg 2018, Nr. 1366.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2200
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Uriel von Gemmingen, 1508-1514.  Goldgulden 1509, Mainz. 3,28 g. Mit Wappenschild der Pfalz unten im Dreipaß. Fb. 1632; Slg. Pick 240; Slg. Walther 176 var.RR Leichte Prägeschwäche, sehr schönExemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 423, Frankfurt/Main 2018, Nr. 2289.
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 2201
SPEZIALSAMMLUNG MAINZER GOLDMÜNZEN. ERZBISTUM. Albrecht II. von Brandenburg, 1514-1545.  Goldgulden o. J., Mainz. 3,25 g. Fb. 1634; Slg. Pick 251; Slg. Walther 182.R Sehr schön
Starting price My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Page 1 of 13 (631 Lots total)