Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Current Auction)

 
LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 353 - part 1  -  28.09.2021 14:00
The Axel Tesmer Collection, Part II - Coins and Medals from the Kingdom of Prussia

Page 1 of 9 (425 Lots total)
Lot 3155
GOLDMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I.  
2 Dukaten 1712 HFH, Magdeburg. 6,92 g. FRIDERIC • D • G • - REX • PRVSS • EL • BR • Büste r. mit Lorbeerkranz//SVVM QVIQVE • Gekrönter Adler, den Kopf nach l. gewandt, mit Lorbeerkranz und Blitzbündel in den Fängen, unter den Krallen zu den Seiten der Schwanzfedern die geteilte Signatur HF - H (Heinrich Friedrich Halter, Münzmeister in Magdeburg 1698-1719), unten die Jahreszahl • 1712 •. Fb. 2304; Olding 104 a; v. Schr. 6 a.
GOLD. Von großer Seltenheit. Attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Auktion Münzauktionsgesellschaft Wien (Peter Sauer) 3, Wien 1986, Nr. 149 und der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 357, Frankfurt/Main 1998, Nr. 2534.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3156
GOLDMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I.  
Dukat 1708 CS, Berlin. Mit Signatur L im Armabschnitt. 3,47 g. Münzmeister Christoph Stricker. Stempelschneider Christian Friedrich Lüders. Fb. 2300; Olding 100; v. Schr. 18.
GOLD. Sehr seltener Jahrgang. Kl. Schrötlingsfehler, sehr schön-vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3157
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Ein Reichstaler auf die Krönung des Königs Friedrich I. von 1701.  
Reichstaler 1701 CG, Königsberg, auf seine Krönung. 28,98 g. FRIDERICUS REX Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel, darunter die Signatur C • G • (Caspar Geelhaar, Münzmeister in Königsberg 1699-1728) und die Jahreszahl 1701//SUUM - CUIQUE Vier gekrönte Doppel­monogramme F ins Kreuz gestellt, in der Mitte gekrönter Adler, den Kopf nach l. gewandt, mit Zepter und Reichsapfel in den Fängen, auf der Brust gekröntes Monogramm FR, in den Winkeln je ein R. Mit Kerbrand. Dav. 2553 A; Olding 89 a; v. Schr. 402.
Äußerst selten in dieser Erhaltung. Prachtexemplar.
Min. Schrötlingsfehler, min. Prägeschwäche, Stempelglanz

Exemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 309, Frankfurt/Main 1984, Nr. 1213.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3158
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1701 CS, Berlin. Ausbeute der Grube Rothenburg. 29,13 g. Mit drei Schmelzhütten. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel//Gekrönter Adler fliegt r., den Kopf zurückgewandt, unter Schriftzug SVVM CVIQVE ., um den Hals Krone, in den Klauen Reichsapfel und Schwert, unten drei Schmelzhütten; im Abschnitt die Signatur [Kästchen] C • S (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: PRINCIPIVM • SECLI • ET • REGNI SORS • PRIMA • CORONAT *. Dav. 2554; Müseler 49.1/1; Olding 90 a; v. Schr. 405.
RR Vorzüglich

In Rothenburg an der Saale (25 km nordwestlich von Halle) wurde seit dem 15. Jahrhundert Kupfer abgebaut. Der Bergbau verlief anfangs stockend und dauerte, vom Dreißigjährigen Krieg unterbrochen, bis ca. 1730 an. Neben dem Kupfer wurde auch Silber gewonnen, aus dem der vorliegende und der nachfolgende Taler geprägt wurden.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3159
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1701 CS, Berlin. Ausbeute der Grube Rothenburg. 29,15 g. Mit vier Schmelzhütten. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel//Gekrönter Adler fliegt r., den Kopf zurückgewandt, unter Schriftzug SVVM CVIQVE ., um den Hals Krone und graviertes Monogramm FR auf der Brust, in den Klauen Reichsapfel und Schwert, unten vier Schmelzhütten; im Abschnitt die Signatur [Kästchen] C • S (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: PRINCIPIVM • SECLI • ET • REGNI SORS • PRIMA • CORONAT. Dav. 2554 A; Müseler 49.1/2; Olding 90 b; v. Schr. 406.
RR Sehr attraktives Exemplar mit feiner Patina, nachträglich graviertes
Monogramm FR auf der Brust, vorzüglich

Exemplar der Auktion Galerie des Monnaies 22, Düsseldorf 1979, Nr. 68 und der Auktion Hess-Divo 266, Zürich 1995, Nr. 554.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3160
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1702 CS, Berlin. 29,26 g. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel, am Armabschnitt die Signatur • G • L • C • (Stempelschneider Gabriel Leclerc)//Gekrönter Adler, den Kopf nach l. gewandt, mit Zepter und Reichsapfel in den Fängen, auf der Brust gekröntes Monogramm FR, zu den Seiten des Adlers die geteilte Jahreszahl 1 - 7 - 0 - 2, unten neben den Schwanzfedern die geteilte Signatur C - S (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: SUUM • CUIQUE É. Dav. 2555; Olding 1 a; v. Schr. 46.
RR Herrliche Patina, min. justiert, vorzügliches Exemplar mit feiner Tönung

Exemplar der Spezialsammlung Brandenburg-Preußen aus norddeutschem Privatbesitz, Auktion Fritz Rudolf Künker 60, Osnabrück 2000, Nr. 4142.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3161
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1703 CS, Berlin. 29,26 g. FRIDERICUS • D • G • - REX • BORUSS : EL : BR : Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel//Gekrönter Adler, den Kopf nach l. gewandt, mit Zepter und Reichsapfel in den Fängen, auf der Brust gekröntes Monogramm FR, zu den Seiten des Adlers die geteilte Jahreszahl 1 - 7 - 0 - 3, unten neben den Schwanzfedern die geteilte Signatur C - S • (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: SUUM • CUIQUE É. Dav. 2558; Olding 5; v. Schr. 54.
Von größter Seltenheit. Kl. Schrötlingsfehler am Rand, winz. Kratzer, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Auktion Westfälische Auktionsgesellschaft 12, Dortmund 1998, Nr. 718.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3162
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1703 CS, Berlin. 29,12 g. Büste r. mit Lorbeerkranz, am Armabschnitt die Signatur C • F • L • (Christian Friedrich Lüders)//Gekrönter Adler, den Kopf nach l. gewandt, mit Zepter und Reichsapfel in den Fängen, auf der Brust gekröntes Monogramm FR, zu den Seiten des Adlers die geteilte Jahreszahl 1 - 7 - 0 - 3, unten neben den Schwanzfedern die geteilte Signatur C - S (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: • SUUM • • CUIQUE É. Dav. 2560; Olding 6; v. Schr. 55.
Von großer Seltenheit. Sehr attraktives Exemplar mit feiner Patina, vorzüglich

Hier geht's zur Video-Besichtigung
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3163
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1704 CS, Berlin. 29,17 g. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz, Ordensband und umgelegtem Mantel, am Armabschnitt die Signatur C * F * L * (Stempelschneider Christian Friedrich Lüders)//Gekröntes Monogramm FR, zu den Seiten die geteilte Jahreszahl 17 - 04, unten die Signatur C * S (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Mit Randschrift: SUUM • • CUIQUE É. Dav. 2562; Olding 7; v. Schr. 56.
RR Min. justiert, winz. Schrötlingsfehler, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Auktion Westfälische Auktionsgesellschaft 12, Dortmund 1998, Nr. 719.
Die Rückseitengestaltung des vorliegenden Stückes mit dem großen Monogramm entsprach dem Geschmack der Zeit, vergleichbar mit dem sächsischen Schmetterlingstaler.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3164
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1704 CS, Berlin. Die Kette auf der Rückseite mit neun Schilden (mit den Buchstaben F und R) und acht Adlern. 28,86 g. Münzmeister Christoph Stricker. Stempelschneider Christian Friedrich Lüders. Dav. 2563; Olding 8 a; v. Schr. 57.
RR Herrliche Patina, sehr schön +

Exemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 387, Frankfurt/Main 2006, Nr. 2949.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3165
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1705 CS, Berlin. Die Kette auf der Rückseite mit neun Schilden (mit den Buchstaben F, R und S) und zehn Adlern. 29,09 g. Münzmeister Christoph Stricker. Stempelschneider Christian Friedrich Lüders. Dav. 2563; Olding 8 b; v. Schr. 59.
Min. Schrötlingsfehler, sehr schön-vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3166
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1707 CS, Berlin. 29,22 g. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel, am Armabschnitt die Signatur C • F • L • (Stempelschneider Christian Friedrich Lüders)//Gekröntes Monogramm, umher die Kette des Schwarzen Adlerordens (mit fünf Schilden und sechs Adlern sowie den Buchstaben F, R und S), unten die Jahreszahl 1707 und die Signatur C - S - (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Dav. 2566; Olding 10; v. Schr. 61.
Äußerst seltener Jahrgang. Sehr attraktives Exemplar mit herrlicher Patina, vorzüglich +

Erworben am 30.10.1998 von Heinz Hinterland, Nürnberg.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3167
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
Reichstaler 1712 CS, Berlin. Mit Zackenrand. 29,21 g. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel, am Armabschnitt die Signatur C • F • L • (Stempelschneider Christian Friedrich Lüders)//Gekröntes Monogramm, umher die Kette des Schwarzen Adlerordens (mit fünf Schilden und sechs Adlern sowie den Buchstaben F, R und SC), unten die Jahreszahl 1712 und die Signatur C - S - (Christoph Stricker, Münzmeister in Berlin 1701-1713). Dav. 2566; Olding 10; v. Schr. 66 a.
R Sehr attraktives Exemplar mit hübscher Patina, vorzüglich

Exemplar der Slg. Achim von Thielau, Auktion Münzen und Medaillen AG 23, Basel 1961, Nr. 488 und der Auktion Oldenburg 20, Kiel 1986, Nr. 169.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3168
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1701 CS, Berlin. Mit BORVSSIAE • EL • BR • am Ende der Vorderseitenumschrift und Ranke auf dem Harnisch. 16,13 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 13; v. Schr. 74.
Feine Patina, sehr schön-vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3169
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1702 CS, Berlin. Der Harnisch mit Steinen besetzt. 17,03 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 14 a; v. Schr. 78.
Sehr schön +

Exemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 361, Frankfurt/Main 1999, Nr. 2185.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3170
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1704 CS, Berlin. Mit BORVSSIAE • EL • BR • am Ende der Vorderseitenumschrift und breitere Büste. 17,19 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 16 b; v. Schr. 82.
Seltener Jahrgang. Patina, min. Schrötlingsfehler, vorzüglich

Exemplar der Auktion Emporium 71, Hamburg 2014, Nr. 1296.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3171
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1704 CS, Berlin. 16,93 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 16 b; v. Schr. 82.
Seltener Jahrgang. Sehr schön

Exemplar der Slg. Prof. Wiemers u. a., Auktion Kricheldorf 49, Freiburg 2017, Nr. 1060.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3172
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1705 CS, Berlin. Mit BORVSSIAE • EL • BR • am Ende der Vorderseitenumschrift und breitere Büste sowie mit SVVM - CVIQVE auf der Rückseite. 17,07 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 16 c; v. Schr. 86 (dort ungenau beschrieben).
Kl. Schrötlingsfehler, vorzüglich

Erworben am 27.4.1971.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3173
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1705 CS, Berlin. Mit schmaler Büste sowie SUUM - CUIQUE auf der Rückseite. 16,98 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 286; Olding 17 a; v. Schr. 83.
Winz. Schrötlingsfehler, fast vorzüglich

Exemplar der Auktion Leipziger Münzhandlung 26, Leipzig 2001, Nr. 1886.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3174
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1705 CS, Berlin. Mit Ranken auf dem Harnisch und mit FRI * D * G * am Anfang der Vorderseitenumschrift und der Kopf teilt die Umschrift sowie mit SVVM - QVIQVE auf der Rückseite. 17,15 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 287; Olding 19 a; v. Schr. 87 var.
Sehr seltene Variante. Winz. Schrötlingsfehler, sehr schön-vorzüglich

Erworben am 27.4.1971.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3175
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1707 CS, Berlin. Mit Schuppen und Steinen auf dem Harnisch und mit FRID • D • G • am Anfang der Vorderseitenumschrift und der Kopf teilt die Umschrift. 17,13 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 290; Olding 21; v. Schr. 96.
Sehr schön +
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3176
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1708 CS, Berlin. Mit durchgehender Vorderseitenumschrift. 17,19 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 23; v. Schr. 103.
Fast sehr schön/sehr schön

Erworben am 24.11.1990 von Udo Gans, Arnsberg.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3177
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
2/3 Taler 1712 CS, Berlin. Mit Zackenrand. 17,10 g. Münzmeister Christoph Stricker. Dav. 289; Olding 24 b (dieses Exemplar) Anm. ; v. Schr. 114.
Hübsche Patina, min. Schrötlingsfehler, sehr schön +

Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 232, Osnabrück 2013, Nr. 502.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3178
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
1/3 Taler 1701 CS, Berlin. Mit schmalem Brustbild. 8,56 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 25 a; v. Schr. 149.
R Leichte Belagreste, sehr schön
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3179
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
1/3 Taler 1707 CS, Berlin. 8,32 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 26 (dieses Exemplar); v. Schr. 158.
Von großer Seltenheit. Feine Patina, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Auktion Galerie des Monnaies 22, Düsseldorf 1979, Nr. 78.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3180
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Berlin.  
1/12 Taler 1703 CS, Berlin. 3,48 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 28; v. Schr. 167.
Sehr schön-vorzüglich

Erworben am 3.11.1972.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3181
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1701 HFH, Magdeburg. Mit großem Münzzeichen auf der Rückseite. 17,00 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 291; Olding 32 b (dieses Exemplar); v. Schr. 115 b.
Sehr schön +

Exemplar der Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 361, Frankfurt/Main 1999, Nr. 2190.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3182
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1702 HFH, Magdeburg. Mit schmalem Kopf. 16,98 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 291; Olding 33 a; v. Schr. 117.
Prägeschwäche, sehr schön-vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3183
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1703 HFH, Magdeburg. Mit durchgehender Vorderseitenumschrift und gedrungene breitere Büste. 16,98 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 291; Olding 34 b; v. Schr. 119.
Selten, besonders in dieser Erhaltung. Prachtexemplar.
Herrliche Patina, scharf ausgeprägt, vorzüglich-Stempelglanz
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3184
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1705 HFH, Magdeburg. Der Kopf teilt die Umschrift. 17,03 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 292; Olding 37 a; v. Schr. 124.
Feine Patina, winz. Prägeschwäche, vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3185
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1707 HFH, Magdeburg. Mit 1 1/2 Reihen Nägeln auf dem Harnisch. 17,21 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 293; Olding 38 b; v. Schr. 127 b.
R Hübsche Patina, leichte Prägeschwäche, sehr schön-vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3186
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1710 HFH, Magdeburg. 17,30 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 293; Olding 39 a; v. Schr. 139.
Min. poröser Schrötling, sehr schön-vorzüglich

Erworben am 25.1.1989 von Udo Gans, Arnsberg.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3187
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1711 HFH, Magdeburg. 17,65 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 293; Olding 39 e; v. Schr. 141.
Hübsche Patina, fast vorzüglich

Erworben am 28.5.1993 von Wolfgang Rittig, Schwelm.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3188
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1712 HFH, Magdeburg. Mit PORUSSIÆ am Ende der Vorderseitenumschrift. 16,58 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. 293 A; Olding 40 d; v. Schr. 145.
R Fast sehr schön
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3189
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
2/3 Taler 1713 (Jahreszahl im Stempel aus 1712 geändert) HFH, Magdeburg. 17,20 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Dav. zu 293; Olding 40 b; v. Schr. 146.
Seltener Jahrgang. Kl. Randfehler, etwas porös, sehr schön

Exemplar der Slg. Prof. Wiemers u. a., Auktion Kricheldorf 49, Freiburg 2017, Nr. 1061.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3190
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
1/12 Taler 1701 HFH, Magdeburg. 2,84 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 43; v. Schr. 190.
Zeitgenössische Fälschung. Vorzüglich

Exemplar der Auktion Berliner Münz-Cabinet 10, Berlin 1979, Nr. 3046.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3191
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Magdeburg.  
1/12 Taler 1702 HFH, Magdeburg. 3,81 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 43; v. Schr. 192.
Fast vorzüglich

Exemplar der Auktion Möller 9, Kassel 1992, Nr. 1426.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3192
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Minden.  
2/3 Taler 1705 BH, Minden. 16,79 g. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel//Gekröntes, neunfeldiges Wappen mit gekröntem Mittelschild, darunter die Wertzahl 2/3, zu den Seiten die geteilte Jahreszahl 17 - 05 und die geteilte Signatur B - H (Bastian Hille, Münzmeister in Minden 1682-1713). Dav. 294; Olding 44; v. Schr. 147.
Von allergrößter Seltenheit. Winz. Randfehler, kl. Prägeschwäche, sehr schön

Exemplar der Slg. Kennepohl, Auktion Fritz Rudolf Künker 93, Osnabrück 2004, Nr. 3637 (erworben bei Hess Nachf., Frankfurt/Main, Juni 1938).
Ein weiteres Exemplar dieses äußerst seltenen Mindener Guldens wurde in unseren Auktionen 81 (Slg. Fritzotto Bauss, Nr. 4148), Auktion 232 (Nr. 496), Auktion 246 (Nr. 3817) und der Auktion 292 (Nr. 6259) versteigert (Olding 44, dieses Exemplar).
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3193
KURANTMÜNZEN DES KÖNIGS FRIEDRICH I. Kurantmünzen des Königs Friedrich I. aus der Münzstätte Minden.  
1/12 Taler 1706 BH, Minden. 3,48 g. Münzmeister Bastian Hille. Olding 47; v. Schr. 216.
Sehr schön

Exemplar der Auktion Berliner Münz-Cabinet 10, Berlin 1979, Nr. 3047.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3194
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
6 Pfennig 1707 CS, Berlin. Mit ligiertem Monogramm FR auf der Brust und die Münzmeistersignatur unter den Krallen. 1,31 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 48 b; v. Schr. 230.
Leicht korrodiert, sehr schön

Erworben im Oktober 1993.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3195
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
6 Pfennig 1708 CS, Berlin. Mit Monogramm F • R auf der Brust und die Münzmeistersignatur über den Krallen. 1,36 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 49; v. Schr. 240.
Sehr schön

Erworben im 23.11.2005 von Manfred Olding, Osnabrück.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3196
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
4 Pfennig 1703 CS, Berlin. 0,80 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 50; v. Schr. 266.
Sehr schön

Exemplar der Auktion Westfälische Auktionsgesellschaft 20, Dortmund 2002, Nr. 326.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3197
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
3 Pfennig 1703 CS, Berlin. 0,66 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 51 a; v. Schr. 290 b.
Fast sehr schön

Erworben am 4.7.2000 von Manfred Olding, Osnabrück.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3198
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
2 Pfennig 1703 CS, Berlin. 0,40 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 52; v. Schr. 307.
R Zaponiert, fast sehr schön

Erworben am 12.1.1984 von Fritz Rudolf Künker, Osnabrück.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3199
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Berlin 
Einseitiger Pfennig 1703 CS, Berlin. 0,43 g. Münzmeister Christoph Stricker. Olding 53; v. Schr. 313.
RR Winz. Schrötlingsfehler, sehr schön

Exemplar der Auktion Möller 9, Kassel 1992, Nr. 1432.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3200
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Magdeburg 
6 Pfennig 1703 HFH, Magdeburg. Mit ligiertem Monogramm FR auf der Brust und die Münzmeistersignatur unter den Krallen. 1,45 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 54 a; v. Schr. 253 b.
Sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 6, Osnabrück 1987, Nr. 402.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3201
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Magdeburg 
6 Pfennig 1705 HFH, Magdeburg. Zeitgenössische Fälschung. Mit ligiertem Monogramm FR auf der Brust und die Münzmeistersignatur unter den Krallen, auf der Rückseite mit fehlerhafter Inschrift DENB • ALND. 1,30 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 54 Anm.; v. Schr. - (zu 254).
Zeitgenössische Fälschung. Sehr schön

Erworben am 10.11.1991.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3202
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Magdeburg 
6 Pfennig 1710 HFH, Magdeburg. Mit kursivem Monogramm FR auf der Brust und die Münzmeistersignatur über den Krallen. 1,32 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 54 d; v. Schr. 262.
Fast vorzüglich
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3203
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Magdeburg 
4 Pfennig 1705 HFH, Magdeburg. 0,75 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 56 b; v. Schr. 284.
Leicht korrodiert, sehr schön

Erworben im Dezember 1981.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Lot 3204
SCHEIDEMÜNZEN UND PROVINZIALPRÄGUNGEN. Scheidemünzen des Königs Friedrich I. nach brandenburgischem Münzfuß. Die Münzstätte Magdeburg 
3 Pfennig 1706 HFH, Magdeburg. 0,64 g. Münzmeister Heinrich Friedrich Halter. Olding 57 b; v. Schr. 303.
Sehr schön

Erworben im September 1972 von Dr. Busso Peus Nachf., Frankfurt/Main.
.
My Bid     Estim. Price
Details and submitting bids
Page 1 of 9 (425 Lots total)